Supervision/ Coaching/ Prozessbegleitung Inklusion/ Unternehmensberatung
Supervision/ Coaching/ Prozessbegleitung Inklusion/ Unternehmensberatung
Supervision/ Coaching/ Prozessbegleitung Inklusion/ Organisationsentwicklung/ Unternehmensberatung
       Supervision/ Coaching/ Prozessbegleitung Inklusion/ Organisationsentwicklung/ Unternehmensberatung

Was sind mögliche Ziele der Supervision?       Und was ist der mögliche Gewinn einer  langfristigen Supervision?

Ziele werden in der Supervision nicht immer statisch gesehen, im dynamischen Prozess der Supervision können neue Ziele entstehen. Die folgenden Ziele, die verallgemeinernd genannt werden können, haben aber eine Eigenschaft gemeinsam – Sie sind ein GEWINN für das Unternehmen als solches, für die Beschäftigten und somit auch für die Gesellschaft (Umwelt):

  • Den beruflichen Auftrag besser als bisher erfüllen können

  • Leistungsfähigkeit erhalten und verbessern

  • Herausfinden und Nutzen von Ressourcen und Potenzialen

  • Erkennen, was einen motiviert bzw. motivieren kann

  • Teamentwicklung
  • Förderung der Reflexion und Selbstreflexion

  • Herr oder Frau der eigenen Praxis werden

  • Anregung zu einer effektiven bzw. kreativen Veränderung

  • Sichtbarmachung von Phänomenen, die über die vorgebrachte Problemformulierung hinausgehen

  • Einladung zur Veränderung geplanter und ungeplanter Muster

  • Verbesserung der Arbeitssituation

  • Schaffung von Gemeinschaftsgefühl

  • Gegenseitige Achtung

  • Personalbindung

    Bewusste Wahrnehmung

  • Finden und präzisieren von Themen, die zu bearbeiten sind

  • Neue Rollenwahrnehmung

  • Veränderung der eigenen Rolle

  • Aktivierung eigener Lösungspotenziale

  • Förderung der Kommunikationsfähigkeiten

  • Erweiterung von Handlungs- und Entscheidungsmöglichkeiten

  • Erweiterung und Vertiefung der eigenen Erkenntnisse

  • Genauere Kenntnisse über Möglichkeiten und Grenzen

  • Genauere Kenntnisse über Einstellungen und Werte im Team/ der Organisation

  • Veränderung von Verhalten

  • Wissenserweiterung über Rahmenbedingungen der Organisation (soziale wie institutionelle)

  • Multiplikation von Gelerntem

  • Aufarbeiten von Ereignissen

  • Verbesserung von Arbeitsabläufen

  • Entlastung
  • Verantwortungsübernahme- bzw. Neuregelung von Verantwortungen
  • Entlastung
  • Steigerung des eigenen Wohlbefindens
  • Förderung einer produktiven Arbeitsatmosphäre

  • Förderung der Konfliktfähigkeit

  • Schaffung einer realistischen Einschätzung des Standes der Team- bzw. Organisationsentwicklung

  • Stärkung des eigenverantwortlichen Handels

  • Gemeinsame Analyse von Ereignissen und Prozessen

  • Differenzierung und Korrektur

  • Innerorganisatorische Aufgaben besser als bisher wahrzunehmen

  • Verbesserung der Praxis

  • Aufgabenklärung

  • Aufarbeitung von Be- und Überlastungen

  • Auseinandersetzung mit sozialen Handlungsvollzügen

  • Verhinderung von „Ausbrennen, Burnout“

  • Psychohygiene

  • Klärung von Fragen: Was ist Wunsch, was Wille und was das Ziel?

  • Und vieles mehr

we-progress

Mark Staskiewicz
Tel. 0699 - 129 680 20

mail@we-progress.at

www.we-progress.at

Druckversion Druckversion | Sitemap
© we-progress Mark Staskiewicz